GAEB: Beispiel Heizung und Sanitär

Bestehen Positionen wie oft in den Gewerken der Heizung und Sanitär zum Beispiel aus vielen einzelnen Leistungen, muss bei der Kalkulation wiederholt noch zweitaufwändig nachgearbeitet werden. Ist für den Planer z.B. die Badewanne in seinem LV eine einzelne Preisposition die er seinen Bauherren anbieten möchte, so besteht die Badewanne für den ausführenden Fachbetrieb aus einzelnen Elementen. Der geforderte Einheitspreis einer Badewanne besteht selbst aus einer Vielzahl von verschiedenen Leistungen – wie der Wanne selbst, Wannenträger, Armatur, Wannenablauf, Siphon, Befestigungen und sonstigem Zubehör, die alle als Material- und Lohnanteil in den Preis mit einkalkuliert werden müssen.

Ermittlung von Preisen

Viele Fachbetriebe nutzen hierfür eigene Excel Lösungen, mit denen diese Aufgaben schnell und unkompliziert bewältigt werden können. In Excel können zum Beispiel eigene Rechenoptionen für den Materialbedarf, Lohnanteile oder mögliche Nachlässe individuell ausgeführt und die Kalkulation somit wesentlich vereinfacht werden.

Durch die integrierten LV-Seitenansicht bietet GAEB-Online 2014 auch ein leistungsfähiges Werkzeug, um die Druckausgabe einer GAEB-Angebotseinholung entsprechend den individuellen Vorgaben ungehindert zu gestalten. Damit kann das ganze Leistungsverzeichns in eine Textverarbeitung wie zum Beispiel in Microsoft Word® übergeben werden.  In Microsoft Word® lassen sich die Daten weiter bearbeiten oder ausdrucken – optional als Blankett oder mit Preisen.

Mit GAEB-Online 2014 von der Firma gaeb-online aus Walzbachtal können GAEB-Ausschreibungen per Mausklick direkt zum Beispiel an Microsoft Excel zur weiteren Kalkulation übergeben werden. Weitere Informationen finden Sie auf der Web-Seite www.gaeb-online.de.