Zeit und Geld sparen bei Ausschreibungen und Angeboten

Spezial-Software unterstützt Handwerker und Bauunternehmen wirkungsvoll bei der Teilnahme an Ausschreibungen von öffentlichen Auftraggebern und Architekturbüros.

Um einen Auftrag zu ergattern, ist es oftmals erforderlich, sich an einer ganzen Reihe verschiedener Ausschreibungen zu beteiligen – schließlich schläft die Konkurrenz nicht. Viel Zeit geht verloren, wenn alle Mühen bei der Kalkulation und Aufbereitung der Unterlagen für eine Ausschreibung nicht verhindern konnten, dass das Projekt letztendlich doch bei einem Mitbewerber landet.

Genau diese Abläufe will die bei gaeb-online in Walzbachtal entwickelte Software „GAEB-Online 2016“ ganz wesentlich vereinfachen. Die Nutzer können die in ihrer gewohnten Office-Umgebung (zum Beispiel Microsoft Office, LibreOffice oder OpenOffice) entwickelten Daten direkt nutzen, um sie für die Angebotserstellung einzusetzen. Dazu Software-Entwicklerin Ulrike Braun von gaeb-online: „Spezielle Softwarelösungen für das Handwerk sind oft für die Anwender zu umfangreich und mächtig. Eine Tabellenkalkulation wie Microsoft Excel ist hier in vielen Betrieben immer das Mittel der Wahl. Daher ist es eine der Kernaufgaben von GAEB-Online 2016 eine GAEB-Ausschreibung zum Beispiel nach Excel zu exportieren und die kalkulierten Preise aus Excel wieder in das GAEB-Format zu importieren.“

Das intuitiv zu bedienende Programm konvertiert überdies die erzeugten GAEB-Dateien in viele gebräuchliche Formate und lässt die Gestaltung der Druckausgabe nach eigenen Vorstellungen zu. Die moderne Oberfläche ist auch über Terminalserver verfügbar und durch USB-Stick von mobilen Endgeräten aufrufbar. Entwickelt wurde die Software für Windows 10.

Das Beste aber ist wohl der Preis: Nicht mal 100 Euro sind eine Investition, die sich schnell auszahlen kann. Mehr dazu bei auf der Homepage von gaeb-online.

(veröffentlicht auf http://www.open-report.de)

 

GAEB im Baugewerbe

Um elektronische Angebote auf Basis von GAEB-Leistungsverzeichnissen zu erstellen, ist die Software GAEB-Online 2016 für alle Betriebe im Bauhaupt- und Baunebengewerbe die optimale Lösung.

GAEB-Online 2016

Das Programm ist einfach zu bedienen und kann ohne eine Schulung direkt eingesetzt werden. Mit GAEB-Online 2016 können alle GAEB Dateien der Phasen 81 bis 86 geöffnet, Preise erfasst und Angebote im Format DA84 elektronisch erzeugt werden. Weiterhin ist die Software in der Lage GAEB-Leistungsverzeichnisse nach Excel oder Word beziehungsweise OpenOffice, zu konvertieren.

GAEB-Online 2016 läuft auf Computern mit Microsoft Windows ab Windows 7 oder höher und steht zusätzlich auch als mobile Version auf einem USB-Stick zur Verfügung. Weitere Details finden Sie auf www.gaeb-online.de.

Angebote auf GAEB-Basis?

Die Bearbeitung umfangreicher Ausschreibungen bindet bei vielen bauausführenden Firmen nicht nur Ressourcen, sie ist entscheidend für den Erfolg bei der späteren Vergabe der Aufträge. Um die Prozesse effizient zu gestalten, bestehen zwischenzeitlich fast alle Auftraggeber auf einer elektronischen Abgabe der Angebotsunterlagen im Format GAEB DA84. So wird nicht nur Papier gespart, sondern vor allem auch Zeit und Aufwand.

GAEB-Online 2016

Mit der Software GAEB-Online 2016 können GAEB-Ausschreibung einfach kalkuliert und elektronische Angebote für den Auftraggeber erstellt werden. Im Handwerk wird die Ermittlung der Angebotspreise meistens in einer bewährten Tabellenkalkulation wie zum Beispiel Microsoft Excel®. Diese Lösung ist anpassungsfähig und bietet dies den Firmen die Option eigene Berechnungen für die Preisermittlung zu hinterlegen oder auf eigene Artikel- und Preislisten zugreifen zu können.  Hier bietet GAEB-Online 2016 besondere Vorteile. Mit einem Klick wird das LV aus GAEB-Online 2016 in zum Beispiel Excel® übergeben. Nach der Kalkulation mit Excel® werden die in Excel® ermittelten  unmittelbar erneut in GAEB-Online 2016 retour gespielt und dort in ein digitales Angebot erstellt. Sollte der Betrieb nicht mit Microsoft Office® arbeiten kann das auch mit Hilfe von einem anderen Programm wie z.B. OpenOffice oder StarOffice geschehen.

Weiterführende Informationen und Preise finden Sie auf der Web-Seite www.gaeb-online.de.

Was ist GAEB?

Hinter der Kurzbezeichnung GAEB steht der „Gemeinsame Ausschuss Elektronik im Bauwesen“ (www.gaeb.de). Im GAEB sind die öffentlichen und privaten Auftraggeber, die Architekten und Ingenieure sowie die Bauwirtschaft durch ihre jeweiligen Spitzenorganisationen vertreten. Der GAEB fördert den Einsatz der Datenverarbeitung im Bauwesen. Dabei geht es um das Erstellen und Überarbeiten von standardisierten Texten zur Beschreibung von Bauleistungen, um den Aufbau eines Leistungsverzeichnisses und um Verfahrensbeschreibungen für die elektronische Mengen- und Bauabrechnungen.

GAEB-Online 2014

Die auf den von GAEB erarbeiteten Standards basierenden GAEB-Dateien sind bereits überall im Internet zu finden, wenn es um Bauaufträge aller Art geht – und um die entsprechenden Ausschreibungen. Die Branchen der Handwerker und Bauausführenden nutzen die Software GAEB-Online 2014 um GAEB Ausschreibungen ganz direkt mit MS-Excel® bearbeiten, Ihre Angebotspreise zu erfassen und das Angebot direkt als GAEB D84 wieder elektronisch abzugeben.