Einfache GAEB-Kalkulation

Tagein, tagaus landen bundesweit Ausschreibungen der öffentlichen Hand als Angebotsaufforderung GAEB D83 in den E-Mailboxen der Handwerksbetriebe und nicht mehr wie bisher üblich im Postkasten.

GAEB-Online 2016

Der Angebots- und Kalkulationsprozess im Bauwesen kann aber nur dadurch beschleunigt werden, wenn Preise möglichst reibungslos und automatisiert in die GAEB-Angebotseinholung übernommen werden können. Die Planer oder Architekten möchten das Angebot selbstverständlich möglichst wieder als GAEB-Datei zurück erhalten, um sich das erneute Einpflegen der Preise für einen Preisvergleich zu ersparen. Bestehen die Positionen des LV aber aus vielen einzelnen Unterpositionen, wie oft in Ausschreibungen von Heizung und Sanitär üblich, muss bei der Kalkulation wiederholt noch zweitaufwändig bearbeitet werden. Mit Hilfe von des Softwaresystemes GAEB-Online 2016 von gaeb-online lässt sich diese zeitaufwändige Angelegenheit dabei recht leicht lösen.

Hinter der Kurzbezeichnung GAEB steht der „Gemeinsame Ausschuss Elektronik im Bauwesen“ (www.gaeb.de). Im GAEB sind die öffentlichen und privaten Auftraggeber, die Architekten und Ingenieure sowie die Bauwirtschaft durch ihre jeweiligen Spitzenorganisationen vertreten. Der GAEB fördert den Einsatz der Datenverarbeitung im Bauwesen. Dabei geht es um das Erstellen und Überarbeiten von standardisierten Texten zur Beschreibung von Bauleistungen, um den Aufbau eines Leistungsverzeichnisses und um Verfahrensbeschreibungen für die elektronische Mengen- und Bauabrechnungen.

Die Applikation GAEB-Online 2016 ist sehr leicht erlernbar und hat eine elegante Oberfläche. Das Programm kann ab Windows 7 oder höher genutzt werden und steht zusätzlich als Ausführung zur Nutzung auf einem Terminalserver zur Verfügung. Weitere Infos finden Sie im Netz direkt auf www.gaeb-online.de.

Was ist #GAEB-Online 2016

GAEB-Online 2016 ist ein Bieterprogramm um GAEB Ausschreibungen zu öffnen, hierzu Angebotspreise zu erfassen oder per MS-Excel/OpenOffice zu kalkulieren und das Angebot dann als GAEB D84-Angebotsdatei abzugeben bzw. auszudrucken.

GAEB-Online 2016 basiert auf der von vielen Bausoftwarehäusern eingesetzten GAEB-Toolbox und bietet eine neue und moderne Oberfläche und viele nützliche Funktionen. So lassen sich GAEB-Ausschreibungen schnell und einfach per Doppelklick einlesen und bearbeiten. Die Ausgabe eines Angebots erfolgt dann als GAEB DA84.

GAEB-Online 2016 kommt mit allen GAEB-Formaten wie GAEB 90, GAEB 2000 und GAEB XML zurecht. Neben der elektronischen Angebotsabgabe als DA84 unterstützt die Software auch die Ausgabe des Angebots auf dem Drucker, das Speichern als PDF oder den Versand als E-Mail.

Sämtliche GAEB-Ausschreibungen in GAEB-Austauschphasen 81 bis 86 lassen sich in dieser neuen Fassung GAEB-Online 2016 auch an Microsoft Excel® exportieren. Eins-zu-eins aus der GAEB-Ausschreibung übernimmt die Software dabei die Positionsnummern, die Kurztexte, Mengen, Einheiten, den Einheitspreis und den Gesamtpreis nach Excel. Der große Nutzen beim Excel-Export: Hier lassen sich alle Zahlen frei verändern außerdem auch wieder retour in die GAEB-Ausschreibung importieren. Auch die Darstellung der einzelnen Arbeitsblätter steht dem Computer-Nutzer frei.

Durch die integrierten LV-Seitenansicht bietet GAEB-Online 2016 ein einfaches Instrument, um den Ausdruck einer GAEB-Angebotseinholung nach den eigenen Wünschen frei zu gliedern. Damit können Sie auch das ganze GAEB-LV in eine Textverarbeitung wie zum Beispiel LibreOffice speichern. Über die übersichtliche Oberfläche von LibreOffice lassen sich die LVs weiter bearbeiten oder ausdrucken – optional als Blankett oder mit den erfassten Angebotspreisen.

Die neue Lösung GAEB-Online 2016 ist ganz einfach zu bedienen und verfügt über eine moderne Oberfläche. Das Computerprogramm wurde für Windows 10 entworfen und steht auch für Terminalserver oder mobil auf einem USB-Stick zur Verfügung. Weiterführende Informationen und Preise finden Sie auf der Web-Seite unter der Adresse www.gaeb-online.de.