GAEB-Online 2016: Vermittler zwischen GAEB und Excel

Der Umgang mit dem elektronischen Datenaustausch ist seit Langem kaum noch aus der Arbeitswelt im Bauprozess wegzudenken. Im Bereich der Angebotseinholung hat sich die sogenannte GAEB-Schnittstelle für den Austausch von Leistungsverzeichnissen und Angeboten bewährt. Alle gängigen Bausoftwarelösungen und Ausschreibungsprogramme arbeiten mit dieser Schnittstelle, die unter anderem den direkten Datenaustausch zwischen Planern und Handwerkern ermöglicht.

Der Architekt

Im Rahmen der Ausschreibung erstellt der Architekt zunächst das Leistungsverzeichnis in seinem AVA-Programm. Danach schickt er es im GAEB-Datenformat DA83 an die Firmen, welche für eine Ausführung des entsprechenden Gewerkes infrage kommen. Dabei hat der Architekt auch immer die Anforderung, das Angebot ebenfalls als Datei zurückzuerhalten. Er möchte die Angebote für seinen Preisvergleich in Form eines Preisspiegels nicht wieder manuell abtippen müssen, sondern die Daten schnell und einfach aus einer GAEB DA84-Datei in seine Software einlesen.

Die Baufirma

Die Baufirma muss nun die GAEB-Datei öffnen und zu den Positionen möglichst einfach die Preise erfassen können. Bestehen die LV-Positionen aus vielen einzelnen Leistungen, muss bei der Kalkulation aufseiten der Firma aber meist noch zweitaufwendig nachgearbeitet werden. Viele der Baufirmen nutzen hierfür eigene Lösungen auf Basis einer Tabellenkalkulationssoftware wie zum Beispiel Microsoft Excel. In Excel können zum Beispiel eigene Rechenoptionen für den Materialbedarf sowie Lohn- und Zeitanteile individuell ausgeführt und die Preiskalkulation somit wesentlich vereinfacht werden.

Vermittler zwischen GAEB und Excel

Mit der Software GAEB-Online 2016 der Firma gaeb-online aus Walzbachtal können GAEB-Ausschreibungen per Mausklick direkt zum Beispiel an Microsoft Excel zur weiteren Kalkulation übergeben werden. Das Windows-Programm GAEB-Online 2016 lässt sich aber auch bequem und problemlos mit jedem anderen Office-Paket wie OpenOffice® oder LibreOffice® verwenden. Somit können die Bearbeiter wie gewohnt sämtliche Berechnungen in ihrer gewohnten Tabellenkalkulation ohne aufwendige und manuelle Nacharbeit oder Komforteinschränkungen durchführen.

Import der Preise

Ist die Kalkulation abgeschlossen, werden die Einheitspreise wieder aus Excel über GAEB-Online 2016 in die Ausschreibung zurückübertragen und daraus eine elektronische Angebotsdatei im Format DA84 erstellt. Hierbei liefert GAEB-Online 2016 automatisch immer das richtige Dateiformat, ganz gleich, ob der Architekt sein LV in den Formaten GAEB 90, GAEB 2000 oder GAEB XML erstellt hat.

Arbeiten auch ohne Installation

Mit dem Produkt GAEB-Online 2016 USB gibt es darüber hinaus auch eine neue Lösung, die ohne Installation auf einem Computer genutzt werden kann. Hierbei ist das Programm komplett auf einem USB-Stick installiert und auf jedem Windows-Computer mit USB-Anschluss direkt betriebsbereit. Das Produkt GAEB-Online 2016 USB macht die Kalkulation von Angeboten im GAEB-Format damit unabhängig von einem bestimmten Arbeitsplatz und ermöglicht ein mobiles Arbeiten unterwegs, im Homeoffice oder auch beim Kunden.
Ulrike Braun von der Firma gaeb-online: „Unsere Lösung GAEB-Online 2016 USB ermöglicht die mobile und einfache Kalkulation von GAEB-Ausschreibungen in einer Tabellenkalkulation. Es ist die optimale und noch dazu kostengünstige Ergänzung für jede Baufirma.“

Unverbindlich ausprobieren

GAEB-Online 2016 kann vor dem Kauf unverbindlich aus dem Internet geladen und getestet werden. Das Programm kann ab Windows 7 oder höher genutzt werden. Neben der mobilen Version auf einem USB-Stick steht zum Arbeiten im Team zusätzlich auch eine spezielle Terminalserver-Version für Microsoft Windows Server 2008 R2 oder Microsoft Windows Server 2012 zur Verfügung. Eine ausführliche Onlinehilfe und ein übersichtliches Handbuch im PDF-Format helfen dabei, die Software besser kennenzulernen. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite http://www.gaeb-online.de.

Einfach mit vorhandener Software

Fast jeder Betrieb benutzt eines der gängigen Büro-Programme wie MS Office oder vergleichbare. Das Besondere an GAEB-Online 2016 ist, dass der Anwender mit seiner bereits vorhandenen Software weiterarbeiten kann, da GAEB-Online 2016 viele der üblichen Programme unterstützt, so z.B. MS-Word und MS-Excel, LibreOffice oder OpenOffice.

GAEB-Online 2016

Damit können die Anwender auf einfache Weise bei Ausschreibungen die Angebotspreise sämtlicher Positionen in der vorhandenen Tabellenkalkulation erfassen. Die Gesamtbeträge der Positionen und alle Summen werden automatisch berechnet. Darüber hinaus wird mit GAEB-Online 2016 auch eine eigene Kalkulationsvorlage mitgeliefert, mit der die Ausschreibung an die Tabellenkalkulation weitergegeben werden kann.

Testing GAEB-Online 2014

GAEB-Online 2014 can be downloaded from the Internet and trialled before purchasing without obligation. The programme is compatible with operating systems from Windows XP onwards. After the trial phase, the license for the PC can be ordered. In addition, there is also a special Terminalserver Version for Microsoft Windows Server 2008 R2 or Microsoft Windows Server 2012 for team work.

Excel© Starter 2010
Works also with Excel© Starter 2010

Comprehensive online help and a concise manual in PDF format provide assistance for optimum installation and use of the software.

Achtung Downloadfallen

Eine Kunde berichtete mir heute, dass er GAEB-Online 2014 über ein Downloadportal (dessen Name ich hier nicht nennen möchte) geladen hat. Hierzu musste er vorher seine eMail-Adresse angeben. Danach wurde er täglich mit über 50 SPAM-Mails zugemüllt…

Wenn Sie GAEB-Online 2014 testen möchten, laden Sie es am besten direkt von unsere Seite unter

http://www.gaeb-online.de/GAEB_load.htm.

Hier müssen Sie kein eMail-Adresse angeben und bekommem garantiert auch keine SPAM-Mails.