Intelligente GAEB-Schnittstelle für Office-Programme

Mit ganz wenig Aufwand können heutzutage Handwerksbetriebe im Bauwesen den gängigen GAEB Datenaustausch mit ihren Architekten oder Auftraggebern durchführen.

 

 

Hierzu reicht ein vorhandenes Office-Paket wie zum Beispiel Microsoft Office oder eines der kostenlosen Office-Pakete wie OpenOffice. Dazu kommt als Schnittstelle das kleine, aber praktische Softwareprogramm GAEB-Online 2016 der Firma gaeb-online aus Walzbachtal.

Für eine Angebots-Kommunikation schickt der Planer dem Handwerksbetrieb ein elektronisches Leistungsverzeichnis im Format GAEB DA83. Dies kann vom Auftraggeber in den gängigen GAEB-Format wie GAEB 90, GAEB 2000 oder als GAEB XML übermittelt werden. Mit der Software GAEB-Online 2016 kann das Leistungsverzeichnis in all diesen Formaten auf dem PC einfach geöffnet und für jede LV-Position der Angebotspreis erfasst werden.

 

 

In Verbindung mit den zuvor genannten Office-Programmen ist jederzeit auch eine echte Preisermittlung über die Tabellenkalkulation möglich. Hierzu exportiert der Handwerker das GAEB-Leistungsverzeichnis zum Beispiel in eine Excel-Tabelle und kalkuliert dort seine Einheitspreise, Preisanteile und Zuschläge.

Beim Export nach MS-Excel werden aus dem LV von GAEB-Online 2016 immer die Positionsnummern, Kurztexte, Menge und die Einheit übergeben. In Excel selbst wird die Lohn- und Zuschlagskalkulation wesentlich vereinfacht, da dieser Weg immer zusätzliche, individuelle Rechenoptionen für den Materialbedarf, evtl. Nachlässe oder Lohnminuten etc. bietet.

Die so ermittelten Einheitspreise werden per Mausklick einfach wieder in GAEB-Online 2016 importiert und das Programm erstellt hieraus eine Angebotsdatei im Dateiformat DA84. Das Angebot wird ausgedruckt und die DA84-Datei wird zurück an den Architekten übermittelt. Dieser kann die Preise aus der Datei direkt in das von ihm verwendete AVA-Programm einlesen und automatisiert seinen Preisspiegel erstellen.

GAEB-online 2016 läuft auf allen Windows Computern ab Windows 7 und kostet unter 100 EURO. Für alle Anwender die gerne mobil arbeiten möchten, steht zusätzlich eine weitere Variante mit dem Namen GAEB-Online 2016 USB auf einem USB-Stick zur Verfügung. Diese mobile Lösung ermöglicht eine „Kalkulation aus der Hosentasche“ denn man kann das Kalkulationsprogramm per USB Stick auf jedem Windows PC mit einem USB-Anschluss nutzen.

Für größere Teams steht darüber hinaus auch eine spezielle Terminalserver-Version für Microsoft Windows Server 2008 R2 oder Microsoft Windows Server 2012 zur Verfügung. Eine ausführliche Online-Hilfe und ein übersichtliches Handbuch im PDF-Format helfen dabei, die Software optimal einzusetzen und zu nutzen.

GAEB-Ausschreibungen einfach kalkulieren: Mit GAEB-Online 2016 Angebote digital abgeben!

Neue Ausschreibungen sind immer wichtig. Um ein Angebot abzugeben, ist allerdings oft viel Handarbeit nötig. Die Software GAEB-Online 2016 nutzt die vorhandenen Office-Programme des Anwenders, um diesen Vorgang mit dem Computer einfach und anwenderfreundlich abzuwickeln.

Für viele Handwerkerbetriebe und Baufirmen sind gerade die Ausschreibungen von öffentlichen Auftraggebern und Architekturbüros von großer Bedeutung. Oft landen pro Tag gleich mehrere Aufforderungen zur Angebotsabgabe als GAEB-Datei im Email-Postfach der Handwerksbetriebe.

Aus diesem Grund ist es wichtig, für möglichst viele Ausschreibungen ein Angebot abzugeben. Damit das Ausfüllen der GAEB-Leistungsverzeichnisse nicht zu viel Zeit in Anspruch nimmt, sollte der Vorgang möglichst einfach am Computer erfolgen. Doch GAEB-Ausschreibungen sind meist umfangreich und oft kompliziert zu bearbeiten.

Hier hilft die Software-Lösung GAEB-Online 2016, die sich auf jedem Windows-Rechner ab Windows 7 verwenden lässt und die weniger als 100 Euro in der Anschaffung kostet.

Hierbei wichtig: Handwerkerbetriebe können ihre GAEB-Ausschreibungsdateien direkt in ihrem gewohnten Office-Programm kalkulieren. Ob sie dabei nun Microsoft Office einsetzen oder vielleicht eines der freien Office-Pakete wie LibreOffice oder OpenOffice, spielt keine Rolle.

Ulrike Braun von der Firma gaeb-online: „Spezielle Softwarelösungen für das Handwerk sind oft für die Anwender zu umfangreich und mächtig. Eine Tabellenkalkulation wie Microsoft Excel ist hier in vielen Betrieben immer das Mittel der Wahl. Daher ist es eine der Kernaufgaben von GAEB-Online 2016 eine GAEB-Ausschreibung zum Beispiel nach Excel zu exportieren und die kalkulierten Preise aus Excel wieder in das GAEB-Format zu importieren.“

Mit GAEB-Online 2016 ist es ein Leichtes, ein eigenes Angebot für die einzelnen Positionen eines LV zu erstellen, um es dann per Mausklick zum Beispiel als GAEB-Angebotsdatei im Format X84 zu speichern. Dabei lassen sich die Preise auch immer in einer bereits vorhandenen Tabellenkalkulation kalkulieren.

Viele Handwerksbetriebe nutzen spezielle Excel Tabellenblätter, mit deren Hilfe die täglichen Aufgaben zur Preisermittlung schnell erledigt werden. In der Tabellenkalkulation können selbst definierte Rechenoptionen für Material, Lohnanteile oder auch eventuelle Nachlässe einfach hinterlegt werden.

Unterstützt werden die Ausgabeformate GAEB 90, GAEB 2000 oder GAEB DA XML 3.2. Über die Kommandozeile lassen sich GAEB-Dateien auch ganz leicht in das gerade gewünschte Format konvertieren. Wer möchte, exportiert die GAEB-Ausschreibungen auch einfach in eine Textverarbeitung wie Microsoft Word, um sie auszudrucken oder dort weiter zu bearbeiten.

Mit dem integrierten RTF-LV-Editor bietet GAEB-Online 2016 ein einfaches Instrument, um die Druckausgabe einer GAEB-Angebotseinholung nach den eigenen Wünschen frei zu gestalten. Hierbei können auch das ganze GAEB-LV in einer Textverarbeitung wie beispielsweise Microsoft Word gespeichert werden. Über Microsoft Word lassen sich die Angebote weiterbearbeiten oder ausdrucken – wahlweise als Blankett oder mit den kalkulierten Summen.

Die Software GAEB-Online 2016 ist intuitiv zu bedienen und verfügt über eine moderne Oberfläche. Das Programm wurde für Windows 10 entworfen und steht auch für Terminalserver oder als mobile Version auf einem USB-Stick zur Verfügung. Weiterführende Informationen und Preise finden Sie im Netz unter der Adresse www.gaeb-online.de.

GAEB DA XML

GAEB-Online 2016 unterstützt die neue GAEB DA XML in der Version 3.2. GAEB XML bedeutet für Sie, dass Sie auf dem neuesten Stand beim Austausch von Daten sind.

Mit Hilfe des integrierten RTF-LV-Editor bietet GAEB-Online 2016 ein leistungsfähiges Instrument, um die Druckausgabe einer GAEB-Ausschreibung in Anlehnung an Ihre Anforderungen direkt in einer Seitenansicht frei zu gliedern. Alternativ können Sie das komplette GAEB-LV in eine Textverarbeitung etwa MS-Word, OpenOffice oder LibreOffice exportieren und dort nach Ihren Wünschen gestalten.

GAEB-Online 2016

Hinter der Abkürzung GAEB steht der „Gemeinsame Ausschuss Elektronik im Bauwesen“ (www.gaeb.de). Im GAEB sind die öffentlichen und privaten Auftraggeber, die Architekten und Ingenieure sowie die Bauwirtschaft durch ihre jeweiligen Spitzenorganisationen vertreten. Der GAEB fördert den Einsatz der Datenverarbeitung im Bauwesen. Dabei geht es um das Erstellen und Überarbeiten von standardisierten Texten zur Beschreibung von Bauleistungen, um den Aufbau eines Leistungsverzeichnisses und um Verfahrensbeschreibungen für die elektronische Mengen- und Bauabrechnungen.

Das Programm GAEB-Online 2016 kann sofort genutzt werden, es ist keine Einarbeitung notwendig. GAEB-Online 2016 läuft unter Microsoft Windows ab Windows 7 oder höher und kann vor dem Kauf kostenlos getestet werden. Weitere Details findet man unter http://www.gaeb-online.de.

Was ist GAEB-Online 2016?

Mit GAEB-Online 2016, speziell für Bauausführende entwickelt, können für alle Ausschreibungen die Angebotspreise erfasst und kalkuliert werden. GAEB Dateien können damit mit einem Office-Programm auf einfache Weise bearbeitet werden. Sowohl MS-Word und MS-Excel oder eines der freien Officepakte wie LibreOffice oder OpenOffice sind geeignet. Die Angebotspreise zu den jeweiligen Positionen können direkt in der  Tabellenkalkulation erfasst und nach Wunsch kalkuliert werden. Gesamtbeträge der Positionen und alle Summen für die LV-Gruppen automatisch berechnet.

Neue Version GAEB-Online 2016

Die Ausschreibung kann hierfür auch von GAEB-Online 2016 in eine im Lieferumfang enthaltene Kalkulationsvorlage an die Tabellenkalkulation übergeben werden. Hierzu reicht ein Programm das Excel- oder OpenOffice-Dateien lesen und schreiben kann. GAEB-Online 2016 erstellt daraus eine elektronische Angebotsabgabe im Format GAEB DA 84. Verarbeitet werden die Ausgabeformate von 1985, GAEB 90, GAEB 2000 und GAEB DA XML in der Version 3.2.

Die neue Lösung GAEB-Online 2016 ist sehr leicht erlernbar und verfügt über eine moderne Oberfläche. Das Computerprogramm läuft auch unter Windows 10 und steht auch für Terminalserver zur Verfügung. Weiterführende Informationen und Preise finden Sie im Netz unter der Adresse www.gaeb-online.de.

Export nach Excel

Mit GAEB-Online 2016 können Sie jedes GAEB-LV in eine Excel-Tabelle umwandeln. In GAEB-Online 2016 können Sie festlegen, ob bei der Übergabe des LV nach MS-Excel® zusätzlich auch der Langtext mit übergeben werden soll und ob in MS-Excel® ein Summenblatt erzeugt wird.

GAEB-Online 2016

Der Langtext wird jeweils rechts nach dem GB als eigene Spalte erzeugt. Die hier genannten Einstellungen gelten auch wenn Sie kein Excel® sondern OpenOffice (Apache OpenOffice®) oder LibreOffice® nutzen.

In vielen Unternehmen erfolgt die Kalkulation der Angebotspreise oft in einer universell nutzbaren Office Lösung wie zum Beispiel Microsoft Excel®. Diese Lösung ist flexibel darüber hinaus bietet dies den Handwerskbetrieben die Möglichkeit eigene Formeln für die Preisermittlung zu definieren oder auf eigene Preislisten zugreifen zu können. An dieser Stelle spielt GAEB-Online 2016 seine Vorteile aus. Mit einem Klick wird das GAEB-LV aus GAEB-Online 2016 in zum Beispiel Excel® übergeben. Nach der Kalkulation mit Excel® werden die Preise aus Excel® einfach erneut nach GAEB-Online 2016 retour gespielt und dort in ein digitales Angebot erzeugt. Wenn Sie nicht mit Microsoft Office® arbeiten kann das auch mit einem anderen Programm wie z.B. OpenOffice oder StarOffice geschehen.

Positionen auch per Zwischenablage austauschen

Mit GAEB-Online 2016 können Sie Positionen in der Tabelle markieren und diese über die Zwischenablage (Strg+C und Strg+V) direkt nach Word, Excel, OpenOffice oder in ein eMail-Programm wie zum Beispiel Outlook kopieren.

GAEB-Online 2016 Die Besonderheit dabei ist, dass die Formatierungen der Tabelle nach der Kopie immer erhalten bleiben. Somit können Sie schnell einige Positionen aus einem großen GAEB-LV kopieren, ausdrucken oder per eMail weitergeben.

Mit dem integrierten RTF-LV-Editor bietet GAEB-Online 2016 auch ein leistungsfähiges Werkzeug, um die Druckausgabe einer GAEB-Ausschreibung nach den eigenen Wünschen frei zu gestalten. Hierbei können Sie auch das komplette GAEB-LV in eine Textverarbeitung wie etwa Microsoft Word® exportieren. Über die gewohnte und einfach Oberfläche von Microsoft Word® lassen sich die LVs weiter bearbeiten oder ausdrucken – wahlweise als Blankett oder mit allen aufgeführten Preisen.

Das Programm GAEB-Online 2016 ist ganz einfach zu bedienen und verfügt über eine moderne Oberfläche. Die Software wurde für Windows 10 entworfen und steht auch für Terminalserver zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie unter unter der Adresse www.gaeb-online.de.

GAEB-Online 2014 und Microsoft Word 2016

GAEB-Online 2014 funktioniert auch direkt mit dem neuen Microsoft Office 2016.

Mit einem einfachen Mausklick kann GAEB-Online 2014 alle GAEB-Ausschreibungen direkt an MS-Word® 2016 übergeben. Sie können diese von dort ausdrucken oder im neuen Word® weiter bearbeiten. Der Export nach MS-Word® 2016 kann je nach GAEB Datei als Blankett oder mit Preisen erfolgen.

GAEB-Online 2014 und Word 2016

Der Inhalt in MS-Word® 2016 richtet sich nach der GAEB-Datei, d.h. enthält die Datei z.B. Preise, so werden auch Preise nach MS-Word® 2016 übergeben. Am Ende des Dokumentes wird hierbei auf Wunsch auch immer eine Summenzusammenstellung in MS-Word® 2016 erstellt.

Alle Grafiken und Bilder, verschiedene Schriftarten und Formatierungen sowie Tabellen und Aufzählungen in den Langtexten des LV werden von GAEB-Online 2014 ebenfalls an MS-Word® 2016 übergeben.

GAEB-Online 2014 ist intuitiv zu bedienen und verfügt über eine moderne Oberfläche. Die Software läuft auch mit Windows 10 und steht als Variante für einen Terminalserver zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie im Netz unter der Adresse www.gaeb-online.de.

GAEB – und weiter?

Hinter der Kurzbezeichnung GAEB steht der „Gemeinsame Ausschuss Elektronik im Bauwesen“ (www.gaeb.de). Im GAEB sind die öffentlichen und privaten Auftraggeber, die Architekten und Ingenieure sowie die Bauwirtschaft durch ihre jeweiligen Spitzenorganisationen vertreten. Der GAEB fördert den Einsatz der Datenverarbeitung im Bauwesen. Dabei geht es um das Erstellen und Überarbeiten von standardisierten Texten zur Beschreibung von Bauleistungen, um den Aufbau eines Leistungsverzeichnisses und um Verfahrensbeschreibungen für die elektronische Mengen- und Bauabrechnungen.

Sämtliche GAEB-Ausschreibungen in GAEB-Austauschphasen 81 bis 86 lassen sich mit dem Programm GAEB-Online 2014 u. a. an Microsoft Excel® exportieren. Eins-zu-eins aus der GAEB-Ausschreibung übernimmt die Software hierbei die Positionsnummern, die Kurztexte, Mengen, Einheiten, den Einheitspreis und den Gesamtpreis in die Tabellenkalkulation. Der große Vorteil beim Excel-Export: Hier lassen sich alle Preise uneingeschränkt editieren außerdem auch wieder retour in die GAEB-Datei importieren. Auch die Darstellung der einzelnen Arbeitsblätter steht dem Benutzer frei.

GAEB-Online 2014 kann vor dem Kauf unverbindlich aus dem Internet geladen und getestet werden. Das Programm auf 32-BIToder 64-BIT Windows genutzt werden. Nach der Testphase lässt sich eine Lizenz für 95,20 Euro inklusive Mehrwertsteuer für einen Computer bestellen. Zum Arbeiten im Team steht zusätzlich auch eine spezielle Terminalserver Version für Microsoft Windows Server 2008 R2 oder Microsoft Windows Server 2012 zur Verfügung. Eine ausführliche Online-Hilfe und ein übersichtliches Handbuch im PDF-Format helfen dabei, die Software besser kennen zu lernen. Weitere Informationen finden Sie auf der Web-Seite www.gaeb-online.de.

GAEB-Export einfach nach Excel?

Alle GAEB-Ausschreibungen in GAEB-Austauschphasen 81 bis 86 lassen sich in der neuen Version GAEB-Online 2014 unter anderem an Microsoft Excel® exportieren.

GAEB in Excel

Direkt aus der GAEB-Ausschreibung übernimmt die Software hierbei die Positionsnummern, die Kurztexte, Mengen, Einheiten, den Einheitspreis und den Gesamtpreis in die Tabellenkalkulation. Der große Vorteil beim Excel-Export: Alle Rechenformeln werden mit übertragen und daher lassen sich alle Preise uneingeschränkt modifizieren und auch wieder zurück in die GAEB-Datei importieren. Auch die Darstellung der verschiedenen Arbeitsblätter steht dem Benutzer frei.

Das Programm GAEB-Online 2014 kostet unter 100 Euro, ist sehr leicht erlernbar und verfügt über eine moderne Oberfläche. Die Software wurde für Windows 8 entworfen und steht zusätzlich als Version zur Nutzung auf einem Terminalserver zur Verfügung. Weitere Infos finden Sie auf der Web-Seite direkt auf www.gaeb-online.de.

Arbeiten in der Druckvorschau

Mit Hilfe des integrierten RTF-LV-Editor bietet GAEB-Online 2014 ein leistungsfähiges Instrument, um die Ausgabe einer GAEB-Ausschreibung entsprechend Ihren Anforderungen mir nichts, dir nichts in einer Seitenvorschau frei zu strukturieren.

Arbeiten in der Druckvorschau

Alternativ können Sie das komplette GAEB-LV in eine Textverarbeitung etwa MS-Word, OpenOffice oder LibreOffice exportieren und dort weiter gestalten.