Kalkulation in der gewohnten Arbeitsumgebung

GAEB-Ausschreibungen spielen im Bauwesen eine große Rolle. Wer bei ihrer Bearbeitung nicht auf teure Sonderprogramme angewiesen sein möchte, nutzt das Windows-Programm GAEB-Online 2018, das weniger als 100 Euro kostet.

GAEB-Online 2018 ist einfach zu bedienen und erlaubt die Erarbeitung eines eigenen Angebots auf der Basis der GAEB-Daten in der gewohnten Arbeitsumgebung wie etwa Excel oder OpenOffice.

In vielen Projekten erfolgt die Kalkulation der Angebotspreise nicht in einem gesonderten Kalkulationsprogramm, sondern in einer universell nutzbaren Tabellenkalkulation zum Beispiel Microsoft Excel®. Das ist flexibel und bietet den Kalkulatoren die Möglichkeit, spezifische Regeln für die Preisermittlung zu hinterlegen.

Für diesen Bedarf zeigt GAEB-Online 2018 seinen wesentlichen Vorteil:

Mit einem Mausklick wird die GAEB-Ausschreibung aus GAEB-Online 2018 in die Tabellenkalkulation exportiert. Die Berechnungslogik zur Ermittlung der Preise kann frei angepasst werden. Zusätzlich kann das Kalkulationsblatt nach projektspezifischen Anforderungen ergänzt oder mit eigener Berechnungs-Logik, Verknüpfungen, Auf- und Abschlägen zur individuellen Preisermittlung erweitert werden.

Mit der Erweiterung Excel-Aufmaß für GAEB-Online 2018 erstellen Sie Aufmaße mit freien Formeln nach REB 23.003 und erzeugen Aufmaßdateien nach DA11.

Weitere Infos unter www.gaeb-online.de #GAEB #Bausoftware #Handwerk

Die Urkalkulation auf Basis einer GAEB-Datei

Verlangt ein Auftraggeber von Ihnen eine Urkalkulation, so gehört deren Erstellung nicht gerade zu den Lieblingsbeschäftigungen bei der Angebotserstellung im Bauwesen. Gerade auch dann, wenn der Auftraggeber Ihnen zwar ein GAEB-LV als DA83 übermittelt hat, dort aber gar keine Einheitspreisaufteilung im LV vorgenommen hat.

In diesem Fall ist die Erstellung einer nachvollziehbaren Urkalkulation dann eine echte Herausforderung die viel Zeit und noch mehr Nerven kostet. Denn für jeden angebotenen Einheitspreis des LVs müssen Sie – überzeugend – ja die Preisanteile und ggfs. Zuschläge nachweisen.

Bei dieser Herausforderung hilft ihnen die neue Version GAEB-Online 2018, denn damit können Sie per Mausklick aus einer GAEB-Datei eine Urkalkulation schnell und einfach in MS-Excel® oder in OpenOffice® erstellen.

Direkt aus dem GAEB-LV erzeugt GAEB-Online 2018 mit einem Mausklick die oben dargestellte Tabelle. Dies für alle Positionen des LV. In den gelb markierten Feldern können Sie Ihren Mittellohn und Ihre Zuschläge erfassen und tragen dann für die gewünschten Positionen die einzelnen Werte ein.

Die Tabelle kalkuliert dann hieraus den Einheitspreis der Position für das Angebot. Die in der Urkalkulation berechneten Einheitspreise lassen sich dann direkt wieder über GAEB-Online 2018 in GAEB einlesen und hieraus das Angebot im Format GAEB DA84 erstellen.

Natürlich können Sie die von uns mitgelieferte Excel-Vorlage zur Urkalkulation für Ihre Anforderungen noch anpassen.

GAEB-Online 2018 erstellt überigens immer automatisch die für Ihren Auftraggeber richtige DA84-Angebotsdatei. Schickt Ihnen der Auftraggeber z.B. das Leistungsverzeichnis im Format GAEB DA XML so erstellt GAEB-Online 2018 eine X84 im Format GAEB DA XML.

Weitere Informationen finden Sie unter www.gaeb-online.de.