Excel

Flexible Kalkulationsvorlage

In vielen Unternehmen erfolgt die Kalkulation der Angebotspreise nicht immer in einem speziellen Kalkulationsprogramm, sondern recht häufig in einer universell nutzbaren Tabellenkalkulation wie zum Beispiel Microsoft Excel®. Aus diesem Grund erzeugt GAEB-Online 2014 auf Wunsch eine vorgefertigte Kalkulationsvorlage für MS-Excel® oder OpenOffice®. In dieser Kalkulationsvorlage können Sie Ihre Angebotspreise (EP) mittels Lohn- und Materialanteil, sonstigen Einheitspreisanteilen und Nachlässen nach Ihren Anforderungen direkt in MS-Excel® kalkulieren.

Kalkulationsvorlage

Sind in der GAEB Ausschreibung keine – oder für Ihre Zwecke zu wenig – Einheitspreisanteile vorgesehen, so können Sie die von Ihnen benötigten EP-Anteile für die Kalkulationsvorlage frei definieren. Es sind hierbei bis zu 6 EP-Anteile möglich. Wenn notwendig können Sie das Kalkulationsblatt auch nach Ihren Wünschen projektspezifisch in MS-Excel® erweitern.

Microsoft Office Starter 2010

Auf vielen neuen Computern ist wohl immer noch das Paket Excel© Starter als Bestandteil von Microsoft Office© Starter 2010 bereits vorinstalliert.

Die Arbeitsweise von Excel© Starter 2010 ist der von Microsoft Excel© 2010 sehr ähnlich.

Auch Excel© Starter kann mit GAEB-Online 2014 für die individuelle Kalkulation von GAEB-Ausschreibungen genutzt werden.

Excel© Starter 2010
Export nach Excel© Starter 2010

Per Mausklick wird eine GAEB-Ausschreibung aus GAEB-Online 2014 direkt nach Excel© Starter 2010 exportiert – zusammen mit der hinterlegten Berechnungslogik, mit Formeln und Summenzeilen. Sie können dort ihre Preise eingeben und über GAEB-Online 2014 wieder ein Angebot erzeugen.

8430 Positionen in 3 Sekunden?

Vor einigen Tagen erreichte uns ein eMail eines Kunden über das ich mich besonders gefreut habe:

„Ich nutze seit 2008 ihre Programme und arbeite sehr intensiv mit Excel. Mit der Version 2014 habe ich jetzt ein Elektro-LV mit 8430 Positionen in 3 Sekunden nach Excel 2010 exportiert. Wenn ich richtig rechnen kann ist das um die 50 mal schneller als bisher. Klasse!“

 

Das nenne ich schnell! Die Geschwindigkeit beim Export in das OpenOffice®-Format ist nach unseren Erfahrungen überigens die gleiche wie bei MS-Excel®.

Einstellungen für die Excel-Ausgabe

In GAEB-Online 2014 können Sie festlegen, ob bei der Übergabe des LV nach MS-Excel® zusätzlich auch der Langtext mit übergeben werden soll und ob in MS-Excel® ein Summenblatt erzeugt wird.

Der Langtext wird jeweils rechts nach dem GB als eigene Spalte erzeugt. Die hier genannten Einstellungen gelten auch wenn Sie kein Excel® sondern OpenOffice (Apache OpenOffice®) oder LibreOffice® nutzen.

Welche Office-Pakte kann ich nutzen?

Immer wieder kommt die Frage welche Tabellenkalkulation man mit GAEB-Online 2014 nutzen kann. Daher hier mal eine Zusammenfassung, die aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt.

Sie können GAEB-Online 2014 im Prinzip in Verbindung mit allen Office Paketen nutzen, die Dateien der Formate *.xls, *.xlsx oder *.odt lesen und schreiben können. Dazu gehören neben MS-Excel® ab MS-Excel 97, OpenOffice® oder LibreOffice® unter anderem die Office Pakete

Google Drive®

•StarOffice®

Corel WordPerfect Office® X6

SoftMaker®-Office

Ashampoo® Office

•IBM Lotus Symphony®

Gerade wenn Sie mit mehreren Benutzern an einer Kalkulationstabelle arbeiten möchten oder diese im Web für anderen Benutzer zugänglich machen wollen, ist die Tabellenkalkulation von Google Drive® eine sehr interessante Lösung.

®Alle Markennamen innerhalb dieses Posts gehören ihren legitimen Besitzern.

Einfach die Tabellenkalkulation nutzen

Moderne Tabellenkalkulationsprogramme wie Microsoft Excel® oder OpenOffice gehören schon lange zur bewährten Standardausstattung in jeder Firma. GAEB-Online 2014 verbindet nun ganz einfach GAEB-Ausschreibungen mit den vertrauten Office-Programmen für eine schnelle und individuelle Kalkulation von Angebotspreisen und dient damit als Grundlage für erfolgreiche Angebote.

Mit GAEB-Online 2014 können Sie Ihre Angebotskalkulation direkt in Microsoft Excel® durchführen. Hierzu übergeben Sie einfach die GAEB Ausschreibung an MS-Excel®, kalkulieren direkt in MS-Excel® Ihre Angebotspreise und erstellen daraus mit GAEB-Online 2014 wieder eine elektronische Angebotsabgabe als GAEB DA84 (D84). Die Kalkulation mit GAEB Dateien und auch die Erfassung von Einheitspreisen wird somit über MS-Excel® ganz einfach.

kalk

Neben dem bewährten Microsoft Office® erfreuen sich die sogenannten freien Office-Pakete wie zum Beispiel OpenOffice (Apache OpenOffice®) oder LibreOffice® immer größerer Beliebtheit bei den Anwendern. Aus diesem Grund haben wir bei GAEB-Online 2014 auch großen Wert auf eine Import- und Exportmöglichkeit von GAEB-Ausschreibungen in das OpenDocument-Format gelegt.

Mit GAEB-Online 2014 exportieren Sie jetzt eine GAEB-Datei einfach mit einem Mausklick als OpenDocument-Tabellendokument (*.ods). Somit kann eine individuelle Angebotskalkulation auch immer direkt in OpenOffice (Apache OpenOffice®) oder LibreOffice® durchgeführt werden.

Individuelle Kalkulation von GAEB-LVs

In vielen Unternehmen erfolgt die Kalkulation der Angebotspreise nicht immer in einem speziellen Kalkulationsprogramm, sondern recht häufig in einer universell nutzbaren Tabellenkalkulation wie zum Beispiel Microsoft Excel® oder auch direkt in den freien Office-Pakete OpenOffice (Apache OpenOffice®) oder LibreOffice®. Dies ist flexibel und bietet den Unternehmen die Möglichkeit eigene Regeln für die Preisermittlung zu hinterlegen oder auf eigene Artikel- und Preislisten zugreifen zu können.

Und genau hier bietet GAEB-Online 2014 entscheidende Vorteile. Mit nur einem Mausklick wird die GAEB-Ausschreibung aus GAEB-Online 2014 in zum Beispiel Excel® exportiert.

Kalkulation eines LV mit LibreOffice

Kalkulation eines LV mit LibreOffice

Die Berechnungslogik zur Preisermittlung kann nun frei nach eigenen Bedürfnissen oder speziellen Anforderungen des Projektes angepasst werden. Wenn gewünscht kann das aus GAEB-Online 2014 erzeugte Tabellen-Kalkulationsblatt einfach nach projektspezifischen Anforderungen erweitert und mit eigener Berechnungs-Logik, Verknüpfungen oder Auf- und Abschlägen zur individuellen Preisermittlung erweitert werden.