Eine einfache Variante für OpenOffice

Die Zusammenarbeit der am Bau beteiligen Partner mittels elektronischem Datenaustausch ist ein unverzichtbares Element des Bauprozesses geworden.

In vielen Firmen erfolgt die Ermittlung der Angebotspreise meistens in einer auf jedem Computer vorhandenen Tabellenkalkulation, etwa in OpenOffice. Diese Lösung ist kostengünstig und flexibel. Darüber hinaus bietet dies den Unternehmen die Option eigene Berechnungen für die Preisermittlung zu definieren oder auf eigene Preislisten zugreifen zu können.

GAEB-Online 2014

Und auch hier bietet GAEB-Online 2014 besondere Vorteile. Mit nur einem Mausklick wird die GAEB-Ausschreibung aus GAEB-Online 2014 in zum Beispiel OpenOffice exportiert. Am Ende der Bearbeitung in OpenOffice werden die Preise aus OpenOffice einfach erneut in GAEB-Online 2014 importiert und dort in ein digitales Angebot erstellt. Sollte der Betrieb nicht mit OpenOffice arbeiten kann dies auch mit einer anderen Office-Applikation wie z.B. Microsoft Office®, LibreOffice oder StarOffice stattfinden. Weiterführende Informationen und Preise finden Sie im Web unter der Adresse www.gaeb-online.de.