Eine XRechnung einfach aus einem GAEB-LV?

In unserem Modul Excel-Aufmaß XRechnung gibt es auch eine Vorlage, um schnell und einfach die verbauten Mengen in einer Tabelle zu erfassen. Auch ohne Aufmaß. Hierfür können Sie direkt eine XRechnung erzeugen. Alles, was Sie hierfür benötigen ist GAEB-Online 2021, das Zusatzmodul Excel-Aufmaß XRechnung und natürlich Microsoft Excel.

Über GAEB-Online 2021 öffnen Sie die gewünschte GAEB-Datei und übergeben diese an Microsoft Excel. In Excel erfassen Sie bequem die auf der Baustelle ausgeführten Mengen in der Liste der Positionen. Direkt bei der Eingabe werden alle Summen berechnet. Auf einen Blick erkennen Sie, ob es sich um Mehr- oder Mindermengen im Vergleich zu den ursprünglich ausgeschriebenen Positionen des LV handelt.

GAEB-Online 2021 XRechnung

Die berechneten Summen werden direkt in das Rechnungsformular übertragen. Mit einem Mausklick werden die LV-Positionen, für die Sie Mengen erfasst haben, als RBU an die Rechnung angefügt.

Diese so erzeugte Rechnung können Sie nun direkt als GAEB X89 oder als XRechnung speichern und an Ihren Auftraggeber übermitteln.

Seit dem 27.11.2020 müssen Rechnungen an Bundesbehörden in elektronischer Form im Format XRechnung erstellt und eingereicht werden. Weitere öffentliche Auftraggeber werden diese Regelung in den nächsten Monaten einführen. Grundlage für die elektronische Rechnungsstellung ist das e-Rechnungsgesetz für das öffentliche Auftragswesen aus dem Jahre 2017, das sich auf die EU-Richtlinie 2014/55/EU bezieht.

Mit dem Zusatzmodul Excel-Aufmaß XRechnung können Sie in Excel eine Rechnung als XRechnung 2.0 (im Format UBL 2.1) erzeugen und an den Empfänger übermitteln. Hierbei setzen wir auf das von den Bundesbehörden aktuell bevorzugte Format UBL. ULB steht für Universal Business Language und ist ein strukturiertes Datenformat in XML. Es dient als internationaler Standard im elektronischen Geschäftsbetrieb, um zum Beispiel Rechnungsdaten elektronisch auszutauschen.