Was ist eine D84-Datei?

Mit einer D84-Datei (DA84 ist die Abkürzung für „Datenart 84“) können Angebote an den Auftraggeber elektronisch übermittelt werden. Da Architekten und Planer die Angebotspreise immer direkt einlesen und nicht (wie in Papierform erforderlich) wieder komplett neu abtippen möchten, ist es von Vorteil, wenn Sie Ihr als Handwerker das Angebot aus GAEB-Online 2016 immer gleich als D84-Datei für den Auftraggeber erzeugen.

Er wird es Ihnen früher oder später danken, denn nur mit einer von Ihnen erzeugten D84-Datei kann dieser dann Ihr Angebot automatisiert in seine AVA-Software einlesen!

Eine D84-Datei enthält die Positionsnummern – nach GAEB Ordnungszahl (OZ) genannt – , die zugehörigen Einheits- und Gesamtpreise des Bieters, sowie mögliche Bieterangaben.  In älteren D84 Dateien (nach GAEB90) sind keine Kurztexte, keine Mengeneinheiten und auch keine Langtexte enthalten.

Je nach GAEB-Ausgabe erkennen Sie die DA84-Dateien an folgende Dateiendungen:

  1. *.D84 bei GAEB 90
  2. *.P84 bei GAEB 2000
  3. *.X84 bei GAEB DA XML

GAEB-Online 2016 erstellt überingens immer automatisch die für Ihren Auftraggeber richtige DA84-Angebotsdatei. Schickt Ihnen der Auftraggeber z.B. das Leistungsverzeichnis im Format GAEB DA XML so erstellt GAEB-Online 2016 eine X84 im Format GAEB DA XML.

Weitere Informationen finden Sie unter www.gaeb-online.de.

Einfacher Einstieg in die GAEB Angebotsbearbeitung

Einen einfachen Einstieg in die elektronische Angebotsbearbeitung bietet die Software GAEB-Online 2016, die für unter 100 EURO erworben werden kann. Hiermit können GAEB-Dateien per Mausklick geöffnet, betrachtet und direkt die Angebotspreise erfasst werden.

GAEB-Online 2016 - Suchfenster

Stärken von GAEB-Online 2016

Seine Stärken spielt GAEB-Online 2016 in Verbindung mit einer Tabellenkalkulation wie zum Beispiel Microsoft Excel oder OpenOffice aus. GAEB-Ausschreibungen können hiermit ganz einfach in die Tabellenkalkulation übergeben und dann dort individuell kalkuliert werden. Nach Abschluss der Kalkulation werden die Preise aus Excel in GAEB-Online 2016 importiert und daraus ein elektronisches Angebot im Format D84 erstellt.

Gerade auch bei privaten Bauvorhaben setzen Planer und Architekten immer mehr auf Ausschreibungen im GAEB-Format – und verlangen von ihren Handwerkern, dass diese ihre Angebote als GAEB-Datei abgeben. Nutzt der Planer oder Architekt selbst eine moderne Software-Lösung, so setzt er für den Datenaustausch immer öfters auf das neue Datenformat GAEB DA XML in der Version 3.2. Dabei erbittet er sich von den am Bau beteiligen Partnern auch das Angebot als sogenannte GAEB-XML-Datei mit der Endung X84 zurück.

GAEB-Online 2016 unterstützt daher alle Ausgabeformate wie GAEB 90, GAEB 2000 und natürlich auch das neue GAEB DA XML 3.2. Per Mausklick kann die GAEB-Ausschreibung geöffnet und vom Handwerker kalkuliert werden. Wer möchte, nutzt die Möglichkeit, die Kalkulation direkt aus GAEB-Online 2016 USB an Excel zu übergeben, um dort ganz individuelle Kalkulationen zu erstellen.

Mithilfe der integrierten LV-Druckvorschau bietet GAEB-Online 2016 ein leistungsfähiges Werkzeug, um die Druckausgabe eines GAEB-LV nach den eigenen Wünschen ungehindert zu ordnen. Hierbei können Sie auch das komplette GAEB-LV in eine Textverarbeitung wie etwa LibreOffice übergeben. Über die übersichtliche Oberfläche von LibreOffice lassen sich die LVs weiter modifizieren oder ausdrucken – wahlweise als Blankett oder mit den erfassten Summen.

Das Programm kann sofort genutzt werden, es ist keine Einarbeitung notwendig. GAEB-Online 2016 läuft unter Microsoft Windows ab Windows 7 oder höher und kann vor dem Kauf kostenlos getestet werden. Weitere Details findet man unter diesem Link.

GAEB DA XML

GAEB-Online 2016 unterstützt die neue GAEB DA XML in der Version 3.2. GAEB XML bedeutet für Sie, dass Sie auf dem neuesten Stand beim Austausch von Daten sind.

Mit Hilfe des integrierten RTF-LV-Editor bietet GAEB-Online 2016 ein leistungsfähiges Instrument, um die Druckausgabe einer GAEB-Ausschreibung in Anlehnung an Ihre Anforderungen direkt in einer Seitenansicht frei zu gliedern. Alternativ können Sie das komplette GAEB-LV in eine Textverarbeitung etwa MS-Word, OpenOffice oder LibreOffice exportieren und dort nach Ihren Wünschen gestalten.

GAEB-Online 2016

Hinter der Abkürzung GAEB steht der „Gemeinsame Ausschuss Elektronik im Bauwesen“ (www.gaeb.de). Im GAEB sind die öffentlichen und privaten Auftraggeber, die Architekten und Ingenieure sowie die Bauwirtschaft durch ihre jeweiligen Spitzenorganisationen vertreten. Der GAEB fördert den Einsatz der Datenverarbeitung im Bauwesen. Dabei geht es um das Erstellen und Überarbeiten von standardisierten Texten zur Beschreibung von Bauleistungen, um den Aufbau eines Leistungsverzeichnisses und um Verfahrensbeschreibungen für die elektronische Mengen- und Bauabrechnungen.

Das Programm GAEB-Online 2016 kann sofort genutzt werden, es ist keine Einarbeitung notwendig. GAEB-Online 2016 läuft unter Microsoft Windows ab Windows 7 oder höher und kann vor dem Kauf kostenlos getestet werden. Weitere Details findet man unter http://www.gaeb-online.de.

GAEB-Ausschreibungen im Handwerk

GAEB-Ausschreibungen lassen sich im Handwerk leicht mit dem Windows-Programm GAEB-Online 2016 bearbeiten. Die Unter-100-Euro-Lösung hilft, professionelle Angebote in der eigenen Arbeitsumgebung wie etwa Excel oder OpenOffice umzusetzen. Seit dem Jahreswechsel liegt eine neue Version GAEB-Online 2016 vor, die mit vielen neuen Funktionen aufwartet.

GAEB-Online 2016 und Excel 2016

Viele Firmen setzen GAEB-Online 2014 ein, um die tägliche Arbeit und Angebotsabgabe für GAEB-Ausschreibungen zu vereinfachen. Das Upgrade auf die neue Version GAEB-Online 2016 bietet nun weitere Vorteile.

Mit GAEB-Online 2016 können die Anwender, alle Einheitspreise und Zuschläge über die auf dem Windows-Rechner vorhandene Tabellenkalkulation wie MS-Excel oder OpenOffice individuell zu kalkulieren. Das erzeugte Angebot wird als DA84-Datei gespeichert. Problemlos kommt GAEB-Online 2016 mit Ausgabeformaten wie GAEB 90 und GAEB 2000 oder GAEB DA XML zurecht.

Die neue Lösung GAEB-Online 2016 ist ganz einfach zu bedienen und verfügt über eine moderne Oberfläche. Das Computerprogramm kann auf 32- oder 64-BIT Windowssystemen ab Windows 7 genutzt werden und steht zusätzlich als Version zur Nutzung auf einem Terminalserver zur Verfügung. Weitere Details finden Sie im Web unter der Adresse www.gaeb-online.de.

 

 

 

Was ist GAEB-Online 2016?

Mit der neuen Version GAEB-Online 2016, speziell für Bauausführende entwickelt, können für alle Ausschreibungen Angebotspreise erfasst und kalkuliert werden. Alle GAEB Dateien können dabei mit einem Office-Programm auf einfache Weise bearbeitet werden. Sowohl Word als auch Excel sind geeignet. Die Angebotspreise zu den jeweiligen Positionen können direkt in Microsoft Excel erfasst und über die Tabellenkalkulation individuell kalkuliert werden. Dabei werden die Gesamtbeträge der Positionen, aber auch die Summen für die LV-Gruppen automatisch berechnet.

Neue Version GAEB-Online 2016
Neue Version GAEB-Online 2016

Die Ausschreibung kann hierfür auch von GAEB-Online 2016 in eine im Lieferumfang enthaltene Kalkulationsvorlage an MS-Excel übergeben werden. Erstellt wird sodann mit GAEB-Online 2016 eine elektronische Angebotsabgabe als GAEB DA 84. Verarbeitet werden die Ausgabeformate von 1985, GAEB 90, GAEB 2000 und das neue GAEB DA XML in der Version 3.2.

Angebot als DA84

Mit GAEB-Online 2014 ist es ein Leichtes, ein eigenes Angebot mit allen Preisen für die einzelnen Posten zu erstellen, um es dann per Mausklick als DA84-Datei zu sichern. Dabei lassen sich die Preise auch vollautomatisch aus einer bereits vorhandenen Tabellenkalkulation übernehmen.

GAEB-Online 2014

Beim Export einer Angebotsdatei im Format D84 wird erst einmal die komplette Ausschreibung auf Vollständigkeit, also auf fehlende Einheitspreise, fehlende Zuschläge oder fehlende Mengen (nur bei freien Mengen) überprüft. Haben Sie im Eifer des Gefechts vergessen bestimmte Preise für Ihr Angebot zu erfassen, so wird Ihnen dies in einem Hinweis beim Export angezeigt.

Mithilfe der integrierten LV-Druckvorschau bietet GAEB-Online 2014 ein mächtiges Instrument, um den Ausdruck einer GAEB-Angebotseinholung nach den individuellen Vorgaben ungehindert zu gliedern. Hierbei können Sie nicht zuletzt das ganze Leistungsverzeichnis in eine Textverarbeitung wie etwa Microsoft Word® speichern. Über die gewohnte und einfach Programmoberfläche von Microsoft Word® lassen sich die Daten weiter verändern oder ausdrucken – wahlweise ohne eingetragene Einheitspreise oder mit allen aufgeführten Preisen.

Das Programm GAEB-Online 2014 ist intuitiv zu bedienen und hat eine elegante Oberfläche. Das Programm wurde für Windows 8 entworfen und steht auch für Terminalserver zur Verfügung. Weiterführende Informationen und Preise finden Sie im Netz unter der Adresse www.gaeb-online.de.

Analyse von GAEB-Ausschreibungen?

Da leider bis jetzt keinesfalls alle Ersteller von Ausschreibungen im GAEB-Format mit modernen AVA Computerprogramm arbeiten, ist die Analyse von GAEB-Ausschreibungen vor der Bearbeitung ein ziemlich wichtiges Kriterium für ein gültiges Angebot. Sofort beim Öffnen einer GAEB-Angebotseinholung wird diese daher erstmal immer von GAEB-Online 2014 auf mögliche Fehler geprüft. Das Ergebnis der Überprüfung wird Ihnen in einem Fenster als Prüfbericht angezeigt. In diesem Zusammenhang ist GAEB-Online 2014 so entwickelt worden, dass auch teilweise fehlerhafte GAEB-Dateien, die zum Beispiel nicht den jeweilig gültigen GAEB-Regelungen entsprechen, geöffnet und bearbeitet werden können.

GAEB Check

 

 

 

 

Beim Export eines Angebotes im Format D84 wird erst einmal die ganze Ausschreibung auf Vollständigkeit, also auf fehlende Einheitspreise, fehlende Zuschläge oder fehlende Mengen (nur bei freien Mengen) überprüft. Haben Sie im Eifer des Gefechts vergessen bestimmte Preise für Ihr Angebot zu erfassen, so wird Ihnen dies in einem Hinweis beim Export angezeigt.

Neue Version: Import von DA 84 Dateien

Die neue Version GAEB-Online 2014 bietet jetzt noch mehr Funktionen. So können z.B. Preise aus einer GAEB DA84 Angebotsdatei importiert werden, das bedeutet, dass der Import von Preisen aus DA 84 Dateien der Formate GAEB 90, GAEB 2000 und GAEB DA XML möglich wird. Die Möglichkeit stellt eine optimale Ergänzung zum bisher vorhandenen Import von Preisen aus einer Excel- oder OpenOffice Tabellenkalkulation dar.

Die Applikation GAEB-Online 2014 ist ganz einfach zu bedienen und hat eine elegante Oberfläche. Das Computerprogramm wurde für Windows 8 entworfen und steht zusätzlich als Variante zur Nutzung auf einem Terminalserver zur Verfügung. Weitere Infos finden Sie im Internet unter der Adresse www.gaeb-online.de.

 

Was ist eine DA84-Datei?

Mit einer DA84-Datei können Angebote elektronisch an den Ausschreibenden übergeben werden. Da die Auftraggeber sowie Architekten und Planer die Angebotspreise der Bieter immer direkt einlesen und nicht neu abtippen möchten, ist es wichtig, dass Sie Ihr Angebot aus GAEB-Online 2014 immer als DA84-Datei erzeugen. Nur mit einer von Ihnen erzeugten DA84-Datei kann der Ausschreibende dann Ihr Angebot automatisiert in seine Software einlesen.

GAEB DA84 speichern

Eine DA84-Datei enthält die Positionsnummern – nach GAEB Ordnungszahl (OZ) genannt – , die zugehörigen Einheits- und Gesamtpreise des Bieters, sowie mögliche Bieterangaben. In älteren DA84 Dateien (nach GAEB90) sind keine Kurztexte, keine Mengeneinheiten und auch keine Langtexte enthalten.

Mit dem Windows-Programm GAEB-Online 2014, das für alle am Bau Beteiligen entwickelt wurde, können Sie alle GAEB Ausschreibungen schnell und direkt z.B. auch mit jeder gängigen Tabellenkalkulation nutzen. Sie können damit Kalkulationen durchführen und ein Gebot mir nichts, dir nichts im elektronischen Angebotsformat DA84 erstellen.

Neue GAEB-Ausschreibung – und nun?

Wie kann man einfach vorgegen, wenn eine neue GAEB-Ausschreibung vorliegt und der Bauherr keinen Papier-Ausdruck sondern ein elektronisches Angebot als D84-Datei möchte?

Mit dem Software-Tool GAEB-Online 2014, das für die Branchen der Handwerker und Bauausführenden programmiert wurde, können Sie alle GAEB Ausschreibungen ganz einfach öffnen und daraus ein elektronisches Angebot für den Bauherren erstellen.

Formeln

Sie können über das Programm ihre Preise erfassen und diese als Angebot direkt als GAEB D84-Datei wieder speichern. Das Ergebnis ist eine Datei im Ausgabeformat GAEB D84, wobei insgesamt die GAEB-Formate von GAEB 90 bis GAEB DA XML unterstützt werden. Das Angebot kann zusätzlich auch immer individuell an eine Textverarbeitung übergeben und dort frei gestaltet werden. Der entscheidende Vorteil der Lösung GAEB-Online 2014 ist neben dem günstigen Preis auch die direkte Zusammenarbeit z.B. mit einer Tabellenkalkulation. Zum Beispiel das kostenlose OpenOffice ist einfach zu bedienen und für technische Anwendungen unverzichtbar. Die neue Lösung GAEB-Online 2014 kann natürlich auch mit Windows 8 genutzt werden. Weiterführende Informationen und Preise finden Sie unter www.gaeb-online.de.