GAEB-Online 2016: Vermittler zwischen GAEB und Excel

Der Umgang mit dem elektronischen Datenaustausch ist seit Langem kaum noch aus der Arbeitswelt im Bauprozess wegzudenken. Im Bereich der Angebotseinholung hat sich die sogenannte GAEB-Schnittstelle für den Austausch von Leistungsverzeichnissen und Angeboten bewährt. Alle gängigen Bausoftwarelösungen und Ausschreibungsprogramme arbeiten mit dieser Schnittstelle, die unter anderem den direkten Datenaustausch zwischen Planern und Handwerkern ermöglicht.

Der Architekt

Im Rahmen der Ausschreibung erstellt der Architekt zunächst das Leistungsverzeichnis in seinem AVA-Programm. Danach schickt er es im GAEB-Datenformat DA83 an die Firmen, welche für eine Ausführung des entsprechenden Gewerkes infrage kommen. Dabei hat der Architekt auch immer die Anforderung, das Angebot ebenfalls als Datei zurückzuerhalten. Er möchte die Angebote für seinen Preisvergleich in Form eines Preisspiegels nicht wieder manuell abtippen müssen, sondern die Daten schnell und einfach aus einer GAEB DA84-Datei in seine Software einlesen.

Die Baufirma

Die Baufirma muss nun die GAEB-Datei öffnen und zu den Positionen möglichst einfach die Preise erfassen können. Bestehen die LV-Positionen aus vielen einzelnen Leistungen, muss bei der Kalkulation aufseiten der Firma aber meist noch zweitaufwendig nachgearbeitet werden. Viele der Baufirmen nutzen hierfür eigene Lösungen auf Basis einer Tabellenkalkulationssoftware wie zum Beispiel Microsoft Excel. In Excel können zum Beispiel eigene Rechenoptionen für den Materialbedarf sowie Lohn- und Zeitanteile individuell ausgeführt und die Preiskalkulation somit wesentlich vereinfacht werden.

Vermittler zwischen GAEB und Excel

Mit der Software GAEB-Online 2016 der Firma gaeb-online aus Walzbachtal können GAEB-Ausschreibungen per Mausklick direkt zum Beispiel an Microsoft Excel zur weiteren Kalkulation übergeben werden. Das Windows-Programm GAEB-Online 2016 lässt sich aber auch bequem und problemlos mit jedem anderen Office-Paket wie OpenOffice® oder LibreOffice® verwenden. Somit können die Bearbeiter wie gewohnt sämtliche Berechnungen in ihrer gewohnten Tabellenkalkulation ohne aufwendige und manuelle Nacharbeit oder Komforteinschränkungen durchführen.

Import der Preise

Ist die Kalkulation abgeschlossen, werden die Einheitspreise wieder aus Excel über GAEB-Online 2016 in die Ausschreibung zurückübertragen und daraus eine elektronische Angebotsdatei im Format DA84 erstellt. Hierbei liefert GAEB-Online 2016 automatisch immer das richtige Dateiformat, ganz gleich, ob der Architekt sein LV in den Formaten GAEB 90, GAEB 2000 oder GAEB XML erstellt hat.

Arbeiten auch ohne Installation

Mit dem Produkt GAEB-Online 2016 USB gibt es darüber hinaus auch eine neue Lösung, die ohne Installation auf einem Computer genutzt werden kann. Hierbei ist das Programm komplett auf einem USB-Stick installiert und auf jedem Windows-Computer mit USB-Anschluss direkt betriebsbereit. Das Produkt GAEB-Online 2016 USB macht die Kalkulation von Angeboten im GAEB-Format damit unabhängig von einem bestimmten Arbeitsplatz und ermöglicht ein mobiles Arbeiten unterwegs, im Homeoffice oder auch beim Kunden.
Ulrike Braun von der Firma gaeb-online: „Unsere Lösung GAEB-Online 2016 USB ermöglicht die mobile und einfache Kalkulation von GAEB-Ausschreibungen in einer Tabellenkalkulation. Es ist die optimale und noch dazu kostengünstige Ergänzung für jede Baufirma.“

Unverbindlich ausprobieren

GAEB-Online 2016 kann vor dem Kauf unverbindlich aus dem Internet geladen und getestet werden. Das Programm kann ab Windows 7 oder höher genutzt werden. Neben der mobilen Version auf einem USB-Stick steht zum Arbeiten im Team zusätzlich auch eine spezielle Terminalserver-Version für Microsoft Windows Server 2008 R2 oder Microsoft Windows Server 2012 zur Verfügung. Eine ausführliche Onlinehilfe und ein übersichtliches Handbuch im PDF-Format helfen dabei, die Software besser kennenzulernen. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite http://www.gaeb-online.de.

LV-Angebot als Datei

Handwerksbetriebe im Bauwesen erhalten von Ihren Architekten und Planern Leistungsverzeichnissen als Datei im GAEB-Format. Der Handwerksbetrieb muss diese Dateien öffnen und direkt dort auch seine Angebotspreise eintragen.

GAEB-Online 2016 Filter

Eine einfache Lösung hierfür ist das Programm GAEB-Online 2016 das für unter 100 € erworben werden kann. Mit dem Programm können alle GAEB-Ausschreibungen geöffnet, Preise erfasst und hieraus Angebote elektronisch als GAEB DA84 erstellt werden. Dieses Angebot schickt der Handwerksbetrieb elektronisch als DA84-Datei zurück an seinen Planer oder Architekten und dieser liest die Datei direkt für einen Preisspiegel bei sich im AVA-System ein.

GAEB-Online 2016 läuft auf Windows Rechnern ab Windows 7 oder höher und steht auch als mobile Version auf einem USB-Stick zur Verfügung. Weitere Details finden Sie unter diesem Link.

Angebote auf GAEB-Basis?

Die Bearbeitung umfangreicher Ausschreibungen bindet bei vielen bauausführenden Firmen nicht nur Ressourcen, sie ist entscheidend für den Erfolg bei der späteren Vergabe der Aufträge. Um die Prozesse effizient zu gestalten, bestehen zwischenzeitlich fast alle Auftraggeber auf einer elektronischen Abgabe der Angebotsunterlagen im Format GAEB DA84. So wird nicht nur Papier gespart, sondern vor allem auch Zeit und Aufwand.

GAEB-Online 2016

Mit der Software GAEB-Online 2016 können GAEB-Ausschreibung einfach kalkuliert und elektronische Angebote für den Auftraggeber erstellt werden. Im Handwerk wird die Ermittlung der Angebotspreise meistens in einer bewährten Tabellenkalkulation wie zum Beispiel Microsoft Excel®. Diese Lösung ist anpassungsfähig und bietet dies den Firmen die Option eigene Berechnungen für die Preisermittlung zu hinterlegen oder auf eigene Artikel- und Preislisten zugreifen zu können.  Hier bietet GAEB-Online 2016 besondere Vorteile. Mit einem Klick wird das LV aus GAEB-Online 2016 in zum Beispiel Excel® übergeben. Nach der Kalkulation mit Excel® werden die in Excel® ermittelten  unmittelbar erneut in GAEB-Online 2016 retour gespielt und dort in ein digitales Angebot erstellt. Sollte der Betrieb nicht mit Microsoft Office® arbeiten kann das auch mit Hilfe von einem anderen Programm wie z.B. OpenOffice oder StarOffice geschehen.

Weiterführende Informationen und Preise finden Sie auf der Web-Seite www.gaeb-online.de.

GAEB-Online 2016

Die neue Applikation GAEB-Online 2016 hilft im Handwerker mit, Leistungsverzeichnisse im GAEB-Format einfach zu bearbeiten und ein Angebot komfortabel mit dem Computer zu erzeugen.

GAEB-Online 2016

Sofern erforderlich kann das in der vorhandenen Office-Umgebung mit Word oder Excel bzw. einem anderen Officepaket umgesetz werden. Die neue Version GAEB-Online 2016 bringt viele neue Funktionen mit, dazu gehört eine leistungsfähige Funktion zum filtern von LVs, bedingte Formatierungen wie diese zum Beispiel in Excel genutzt werden darüber hinaus ein Teilen der Leistungsverzeichnisse für ein einfaches Angebot durch Nachunternehmer.

Alle GAEB-Ausschreibungen in GAEB-Austauschphasen 81 bis 86 lassen sich in der neuen Fassung GAEB-Online 2016 u. a. an Microsoft Excel® eportieren. Eins-zu-eins aus der GAEB-Datei übernimmt die Software hierbei die Positionsnummern, die Kurztexte, Mengen, Einheiten, den Einheitspreis und den Gesamtpreis nach Excel. Der große Nutzen beim Excel-E7ort: Hier lassen sich alle Zahlen frei modifizieren außerdem auch erneut retour in die GAEB-Ausschreibung importieren. Auch die Formatierung der verschiedenen Arbeitsblätter steht dem Benutzer frei.

Die neue Lösung GAEB-Online 2016 ist ganz einfach zu bedienen und verfügt über eine moderne Oberfläche. Das Programm kann auf 32- oder 64-BIT Windowssystemen genutzt werden und steht auch für Terminalserver zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie im Web unter der Adresse www.gaeb-online.de.

 

Es geht auch einfach!

GAEB-Ausschreibungen sind im Bausektor nicht wegzudenken und nehmen dort eine tragende Rolle ein. Allerdings sind für die Bearbeitung oft recht teuere Programme nötig.

GAEB-Online 2016

Wer diese nicht nutzen möchte, kann auf Alternativen wie zum Beispiel GAEB-Online 2016 zurückgreifen, welches mit nur 95,20 EUR ziemlich preisgünstig zu erwerben ist und sich auf das wesentliche konzentriert. Trotz der Vergünstigung müssen Nutzer nicht mit komplizierten Programmneuheiten oder Funktionen kämpfen, sondern dürfen sich auf eine leichte und übersichtliche Arbeitsumgebung, wie sie auch für aktuelle Officepakete oder Excel genutzt wird, freuen.

GAEB-Online 2016 Terminalserver

GAEB-Online 2016 steht in einer speziellen Terminalserver Version als GAEB-Online 2016 TS zur Verfügung. Diese besteht aus dem Programm GAEB-Online 2016 und einer Software zur Lizenzverwaltung. Beides wird auf dem Terminalserver installiert. GAEB-Online 2016 TS ist zum Beispiel auch die optimale Lösung für Ihren Außendienst.

Mit der GAEB-Online 2016 TS Version können Sie für beliebig viele Benutzer einen Remotezugriff einrichten, es können aber nur eine bestimmte Anzahl von Nutzern gleichzeitig mit GAEB-Online 2016 arbeiten. Der Zugriff auf den Terminalserver erfolgt dann z.B. über das Remote Desktop Protocol (RDP). Selbstverständlich kann auch Citrix XenApp als Ergänzung zur Microsoft Terminalserver Technologie genutzt werden und läuft dort im „Seamless-Mode“. Damit erscheint GAEB-Online 2016 TS somit ohne zusätzliche Taskleiste der Terminalserver-Sitzung. Mit der Citrix Lösung können Sie auch von nicht Windows-Systemen auf das Programm GAEB-Online 2016 zugreifen.

Weitere Informationen zu GAEB-Online 2016 TS finden Sie hier: http://www.gaeb-online.de/GAEB_price_TS.htm

Einfache Kalkulation im Handwerk

Die neue Software GAEB-Online 2016 hilft Handwerkern dabei, GAEB-Ausschreibungen direkt zu bearbeiten und ein Angebot als X84-Datei bequem am Computer zu erstellen. Wenn gewünscht kann das in der eigenen Office-Umgebung mit Word oder Excel oder einem anderen Officepaket erfolgen.

GAEB-Online 2016 PreisanfragenIn vielen Unternehmen wird die Kalkulation der Angebotspreise in einer Tabellenkalkulation beispielsweise Microsoft Excel®. Diesbietet dies den Handwerskbetrieben die Option eigene Formeln für Angebote zu definieren oder auf eigene Preislisten zugreifen zu können. Mit nur einem Mausklick wird das GAEB-LV aus GAEB-Online 2016 in zum Beispiel Excel® übergeben. Nach der Kalkulation in Excel® werden die Preise aus Excel® wieder in GAEB-Online 2016 importiert und hier in ein elektronisches Angebot als X84 oder D84 erstellt.

Die neue Version GAEB-Online 2016 bringt viele Neue Funktionen mit, darunter eine umfangreiche Filterfunktionen, bedingte Formatierungen wie diese Tabellenkalkulationen genutzt werden und ein Aufteilen der Leistungsverzeichnisse für eine Preiseinholung durch Subunternehmer. Weitere Informationen finden Sie unter www.gaeb-online.de.

Datenaustausch im Handwerk

Der Umgang mit dem elektronischen Datenaustausch ist in den letzten Jahren kaum noch aus der Arbeitswelt der Fachhandwerker weg zu denken. Im Bereich der Ausschreibungen und der Angebotserstellung hat sich die sogenannte GAEB-Schnittstelle für den Austausch von Leistungsverzeichnissen und den zugehörigen Angeboten etabliert. Fast alle gängigen kaufmännischen Softwarelösungen und Ausschreibungsprogramme arbeiten mit dieser Schnittstelle, die unter anderem den einfachen Datenaustausch zwischen Planer und Handwerk ermöglicht.

GAEB-Online Formate

Mit dem Programm GAEB-Online 2014, das für alle Bauausführenden erstellt wurde, können Sie alle GAEB-Austauschphasen D81 bis D86 sehr einfach bearbeiten. Die GAEB-Online-Produkte werden bereits von über 5.000 Kunden zur schnellen Kalkulation zum Beispiel mit MS-Excel® und zur elektronischen Angebotsabgabe im Format GAEB DA84 genutzt.

Was ist GAEB?

Hinter der Kurzbezeichnung GAEB steht der „Gemeinsame Ausschuss Elektronik im Bauwesen“ (www.gaeb.de). Im GAEB sind die öffentlichen und privaten Auftraggeber, die Architekten und Ingenieure sowie die Bauwirtschaft durch ihre jeweiligen Spitzenorganisationen vertreten. Der GAEB fördert den Einsatz der Datenverarbeitung im Bauwesen. Dabei geht es um das Erstellen und Überarbeiten von standardisierten Texten zur Beschreibung von Bauleistungen, um den Aufbau eines Leistungsverzeichnisses und um Verfahrensbeschreibungen für die elektronische Mengen- und Bauabrechnungen.

GAEB-Online 2014

Die auf den von GAEB erarbeiteten Standards basierenden GAEB-Dateien sind bereits überall im Internet zu finden, wenn es um Bauaufträge aller Art geht – und um die entsprechenden Ausschreibungen. Die Branchen der Handwerker und Bauausführenden nutzen die Software GAEB-Online 2014 um GAEB Ausschreibungen ganz direkt mit MS-Excel® bearbeiten, Ihre Angebotspreise zu erfassen und das Angebot direkt als GAEB D84 wieder elektronisch abzugeben.

GAEB: Beispiel Heizung und Sanitär

Bestehen Positionen wie oft in den Gewerken der Heizung und Sanitär zum Beispiel aus vielen einzelnen Leistungen, muss bei der Kalkulation wiederholt noch zweitaufwändig nachgearbeitet werden. Ist für den Planer z.B. die Badewanne in seinem LV eine einzelne Preisposition die er seinen Bauherren anbieten möchte, so besteht die Badewanne für den ausführenden Fachbetrieb aus einzelnen Elementen. Der geforderte Einheitspreis einer Badewanne besteht selbst aus einer Vielzahl von verschiedenen Leistungen – wie der Wanne selbst, Wannenträger, Armatur, Wannenablauf, Siphon, Befestigungen und sonstigem Zubehör, die alle als Material- und Lohnanteil in den Preis mit einkalkuliert werden müssen.

Ermittlung von Preisen

Viele Fachbetriebe nutzen hierfür eigene Excel Lösungen, mit denen diese Aufgaben schnell und unkompliziert bewältigt werden können. In Excel können zum Beispiel eigene Rechenoptionen für den Materialbedarf, Lohnanteile oder mögliche Nachlässe individuell ausgeführt und die Kalkulation somit wesentlich vereinfacht werden.

Durch die integrierten LV-Seitenansicht bietet GAEB-Online 2014 auch ein leistungsfähiges Werkzeug, um die Druckausgabe einer GAEB-Angebotseinholung entsprechend den individuellen Vorgaben ungehindert zu gestalten. Damit kann das ganze Leistungsverzeichns in eine Textverarbeitung wie zum Beispiel in Microsoft Word® übergeben werden.  In Microsoft Word® lassen sich die Daten weiter bearbeiten oder ausdrucken – optional als Blankett oder mit Preisen.

Mit GAEB-Online 2014 von der Firma gaeb-online aus Walzbachtal können GAEB-Ausschreibungen per Mausklick direkt zum Beispiel an Microsoft Excel zur weiteren Kalkulation übergeben werden. Weitere Informationen finden Sie auf der Web-Seite www.gaeb-online.de.