Bauabrechnung

Was ist eine X31-Datei?

GAEB X31

Mit einer GAEB X31-Datei können aufgemessene Mengen, digital für eine Rechnungsprüfung, übermittelt werden. Ein Architekt oder Planer kann die Daten der GAEB X31 von der ausführenden Baufirma in sein AVA-Programm einlesen, besser nachvollziehen und einen Rechnunsanspruch damit einfacher prüfen und freigeben. Der Austausch von Mengen und Aufmaßen über eine X31 ermöglicht die schnellere Freigabe von Abschlags- und Schlusszahlungen und beschleunigt damit den Zahlungsverkehr in allen Gewerken.

Grundlage für ein Aufmaß

Die Grundlage für ein Aufmaß wird zum Beispiel im § 14 der VOB/B geregelt.

Zitat aus § 14 Abs. 1 VOB/B 2019: Der Auftragnehmer hat seine Leistungen prüfbar abzurechnen. Er hat die Rechnungen übersichtlich aufzustellen und dabei die Reihenfolge der Posten einzuhalten und die in den Vertragsbestandteilen enthaltenen Bezeichnungen zu verwenden. Die zum Nachweis von Art und Umfang der Leistung erforderlichen Mengenberechnungen, Zeichnungen und andere Belege sind beizufügen. Änderungen und Ergänzungen des Vertrags sind in der Rechnung besonders kenntlich zu machen; sie sind auf Verlangen getrennt abzurechnen. Quellenangabe: https://dejure.org/gesetze/VOB-B/14.html

Einführung mit GAEB DA XML

Im Jahre 2013 wurde GAEB DA XML um das Datenformat der GAEB X31, für den elektronischen Datenaustausch von Mengen und Aufmaßen, erweitert. Eine GAEB X31 kann Positionsnummern (OZ) mit bis zu 14 Stellen wie GAEB DA XML verarbeiten und ermöglicht bis zu 5 Gliederungsstufen.

Die die Systematik der Mengenzeilen wurde entsprechend des alten Austauschformates DA11 beibehalten. Die Blattadresse besteht aus der vierstelligen Blattnummer, einer aufsteigenden Buchstabenfolge A-Z, gefolgt von einer aufsteigenden Nummer 0-9. Die eigentliche Mengenzeile- oder Aufmaßzeile in einer GAEB X31 ist also vom Aufbau und Inhalt identisch mit der einer DA11.

Beispiel GAEB X31

Das nachfolgende Bild zeigt ein Beispiel einer X31-Datei (im REB 23.003 Ausgabeformat 2009), angezeigt in einem Texteditor.

Dargestellt sind Mengenzeilen einer LV-Position „001.001.0010“. Hierbei sind <BoQCtgy> die Gruppenstufen „001“ und „001.001“, <Item> ist die entsprechedne Position „0010“ und in den Elementen <QTakeoff Row=> sind die Mengenzeilen mit einem Hinweis, einer freien Formel und der Blattadresse.

Unterschied zur DA11

Neben der Datenstruktur (XML-Datei), unterscheidet sich die GAEB X31 auch inhaltlich von einer DA11, denn das alte Datenformat hat einen großen Nachteil:

Eine DA11 nutzt immer nur die Regelungen von GAEB 90!

Das bedeutet, es können nur GAEB-LVs mit Ordnungszahlen (OZ = Positionsnummern) die nicht länger als 9 Stellen sind, ausgetauscht werden. Nach GAEB XML sind Positionsnummern aber mit einer Länge von bis zu 14 Stellen zulässig. Darüber hinaus sind in GAEB XML auch mehr Gliederungsstufen (Abschnitt, Gewerk, Titel, Bereich…) möglich. Für LVs mit längeren OZ oder mit 4 bzw. 5 Gliederungsstufen ist eine DA11 damit nicht nutzbar!

Mit GAEB X31 hingegen, lassen sich Aufmaße und Mengen nach dem aktuell gültigen Standard GAEB DA XML übertragen. Dies wird von fast allen großen Auftraggebern in dieser Form gefordert.

Excel-Aufmaß für GAEB-Online 2018

Mit der Erweiterung Excel-Aufmaß für GAEB-Online 2018 können Sie ganz einfach Mengen und Aufmaße in Excel ermitteln und diese als GAEB X31-Datei für Ihren Auftraggeber exportieren. Hierbei wird z.B. eine GAEB-DA86 Datei in GAEB-Online 2018 geöffnet. Das GAEB-LV dann per Mausklick in die gewünschte Excel-Aufmaßvorlage übergeben und direkt in Microsoft Excel pro Position die Aufmaß- oder Rechnungsmengen ermittelt. Exportiert wird dann eine DA11- oder X31-Datei.

Weitere Informationen finden Sie hier https://www.gaeb-online.de/gaeb-excel-aufmass.html.

Was ist eine DA11-Datei?

Mit einer DA11-Datei können auf der Baustelle verbaute Mengen digital an den Architekten zur Rechnungsprüfung übermittelt werden. Dieser kann die Daten in sein AVA-Programm einlesen und die Rechnung einfacher prüfen. Dieses Verfahren ermöglicht eine schnellere Freigabe von Abschlags- und Schlusszahlungen und optimiert den Zahlungsverkehr.

In der Praxis gilt: Prüfbares Aufmaß = schnellere Zahlung!

Die ursprüngliche Variante des Dateiaufbaus einer DA11-Datei stammt noch aus dem Jahre 1979. Im Jahre 2009 wurde die Datensatzbeschreibung der DA11 nochmals erweitert. Hier wurde eine flexiblere OZ-Maske, nach den Regelungen von GAEB90 aufgenommen.

Obwohl diese Art der Struktur von Daten aus der „EDV-Steinzeit“ stammt, funktioniert der Datenaustausch hierüber – also 40 Jahre später – noch immer problemlos.

Da sich die neueren Aufmaßvarianten, wie zum Beispiel GAEB-VB 23.004 mit DA12, in der Praxis – warum auch immer- nicht durchgesetzt haben, wird von den Auftraggebern immer noch die gute, alte REB 23.003 mit DA11 genutzt. Die meisten Auftraggeber, gerade auch in öffentlichen Verwaltungen, verlangen das Format DA11 als Grundlage für ein prüfbares Aufmaß von Ihren Fachfirmen.

Mit der Erweiterung Excel-Aufmaß für GAEB-Online 2018 können Sie ganz einfach Mengen und Aufmaße in Excel ermitteln und diese als DA11-Datei für Ihren Auftraggeber exportieren. Weitere Informationen finden Sie hier https://www.gaeb-online.de/gaeb-excel-aufmass.html.

Excel-Aufmaß für GAEB-Online 2018 kann sowohl die einfache DA11 in der Ausgabe von 1979 mit der festen OZ 1122PPPPI, als auch die flexiblere DA11 in der Ausgabe 2009. Seit 2009 ist z.B. im Straßenbau die REB 23.003, in der Ausgabe 2009, als die verbindliche Aufmaßregelung eingeführt und wird dort genutzt.

GAEB-Online 2018: Rechnung aus Aufmaß

Mit der Erweiterung Excel-Aufmaß für GAEB-Online 2018 liefern wir zusätzlich auch eine eigene Excel-Vorlage aus, mit der Sie auf Knopfdruck aus den Aufmaßmengen eine Rechnung in Excel® erzeugen können.

GAEB-Online 2018; Rechnung aus Aufmaß

Hierbei werden alle Positionen mit Preisen, zu denen eine Menge aufgemessen wurde, aus dem Aufmaßblatt in das Rechnungsblatt übertragen.

Rechnung aus Aufmaß erzeugen

Sie können die Excel-Vorlage für Abschlagsrechnungen oder Schlussrechnungen nutzen, alle Texte sind anpassbar. Die Excel-Vorlage ist mit einigen, wenigen Kenntnissen in Excel® individuell anpassungsfähig.

Ihre Vorteile

Bis zur Prüfung und Freigabe einer Rechnung durch Ihren Auftraggeber vergeht oft sehr viel Zeit. Senden Sie daher immer eine DA11-Datei zusammen mit Ihrer Rechnung an den Auftraggeber. Dieser kann die von Ihnen ermittelten Abrechnungsmengen über eine DA11-Datei direkt in seine ERP- oder AVA-Software einlesen, dort verarbeiten und die Aufmaßmengen damit schneller prüfen. Dies spart für alle beteiligten jede Menge Arbeit, beschleunigt die Rechnungsfreigabe und damit nicht zuletzt auch den Zahlungsprozess.

Systemvoraussetzungen

  • Windows 7, Windows 8.x, Windows 10
  • GAEB-Online 2018
  • Microsoft Excel® ab Excel® 2007 oder höher

Um Excel-Aufmaß für GAEB-Online 2018 nutzen zu können, muss GAEB-Online 2018 oder GAEB-Online 2018 USB lizenziert sein. Sie benötigen für jede GAEB-Online 2018 Installation eine eigene Lizenz Excel-Aufmaß für GAEB-Online 2018.

Weitere Informationen finden Sie unter Excel-Aufmaß für GAEB-Online 2018 .

Beschreibung von Bauleistungen

Wenn es um die Beschreibung von Bauleistungen, um den Aufbau eines Leistungsverzeichnisses und um Verfahrensbeschreibungen für die elektronische Mengen- und Bauabrechnung geht, sind die daran beteiligten Gewerke auf standardisierte Texte angewiesen. Sie sorgen für weniger Bürokratie und ein klareres Verständnis der Aufgaben und Aufträge. Um diese Standards zu erreichen, tagt der GAEB. Hinter dem Kürzel steht der „Gemeinsame Ausschuss Elektronik im Bauwesen“ (www.gaeb.de). Im GAEB sind die öffentlichen und privaten Auftraggeber, die Architekten und Ingenieure sowie die Bauwirtschaft durch ihre jeweiligen Spitzenorganisationen vertreten. Der GAEB fördert den Einsatz der Datenverarbeitung im Bauwesen.

GAEB-Online 2014

Handwerker und Bauausführende können einfach die Software GAEB-Online 2014 nutzen, um die GAEB-Datei einer Ausschreibung zu öffnen und Angebote zu erstellen. Mit dem integrierten RTF-LV-Editor bietet GAEB-Online 2014 ein leistungsfähiges Instrument, um die Druckausgabe einer GAEB-Angebotseinholung entsprechend den Vorgaben des Bauheren frei zu gliedern. Damit können Sie nicht zuletzt das komplette GAEB-LV in eine Textverarbeitung wie zum Beispiel OpenOffice exportieren. Über die einfache Programmoberfläche von OpenOffice lassen sich die Daten weiter verändern oder ausdrucken – wahlweise als Blankett oder mit den kalkulierten Preisen.